Am Wiedehagen 18, 44575 Castrop-Rauxel

Einspritzleisten

Grundsätzlich versorgt die Einspritzleiste die Injektoren mit Kraftstoff. Da die meisten serienmäßigen Einspritzleisten für die Serienleistung des Motors und die darauf abgestimmte Kraftstoffmenge konzipiert sind, haben Performance Einspritzleisten ein größeres Volumen und verhindern somit ein „Leersaugen“ der Einspritzleiste durch die die Injektoren bei höherer Kraftstoffaufnahme des Motors.

Qualitativ hochwertige Einspritzleisten werden aus speziellem Aluminium gefertigt und sind mit Gewindebohrung an Ein- und Auslass versehen, damit mit Hilfe von Dash-Adaptern die Dashleitungen des Kraftstoffsystem verbunden werden können.

Die Einspritzdüsen werden meist auf der Ansaugbrücke verschraubt und durch hochpräzise Bohrungen werden die Injektoren mit Hilfe von O-Ringen in der Einspritzleiste fixiert. Hierbei wird darauf geachtet, dass der Einströmungsbereich des Injektors ideal zum Durchfluss des Kraftstoffes in der Einspritzleiste ausgerichtet ist. Bei minderwertigen Einspritzleisten kann ein zu tief in den Kanal ragender Injektor Verwirbelungen und somit eine Unterbrechung der Kraftstoffversorgung auslösen.